Follower

Wir bei Facebook

Wir machen mit bei

Lesestoff

Donnerstag, 8. November 2012
Ja, bon, ist das Nadelkissen :-) Sehr "BonBon" sogar und schöööön. Einfach niedlich. Deshalb wollen wir Dir auch ein kleines feines Tutorial für dieses liebenswerte Stück zeigen.
Was Du brauchst:
  • zwei Stoffreste 
    • einmal 18 x 23 cm und einmal 18 x 4 cm
  •  ca. 40 cm Zackenlitze
  • Schleifenband
  • Füllwatte
 Schneide Deine Stoffe zu und die Zackenlitze auf etwa 2x je ca 20 cm  Länge.

Markiere Dir an dem großen Stoffstück auf der 23 cm breiten Seite und bei dem anderen an der 4 cm breiten die Mitte, um den Streifen gut auf diese Mitte ausrichten zu können und stecke ihn fest.
Nähe ihn nun an der langen Seite mit einem Geradstich knappkantig fest. Wahlweise kannst Du auch einen schmalen Zickzackstich nehmen. Reduziere dabei aber nicht die Stichlänge.
Hast Du das getan, nähe die Zackenlitze mit einem Geradstich auf die Naht an der Kante, um beide zu verdecken. Wechsle eventuell die Farbe Deines Garns, wenn es nicht zur Zackenlitze passen sollte.
Nun bügle an den beiden kürzeren Kanten etwa 0,5 cm in Richtung "unschöne" Seite des Stoffes.
Fixiere diesen Umschlag durch einen normalen Zickzackstich.

Wenn Du das getan hast, bist Du soweit Dein Stoffstück zur Rolle zu Formen, damit wir nachher den "Bonbon" haben. Falte Dein Stoffstück mit den längeren Seiten also rechts auf rechts und stecke alles mit Nadeln fest.
Nähe nun entweder mit einem Geradsrich nähfüßchenbreit an der gesteckten Seite alles zusammen. Du kannst aber auch hier einen weiteren Zickzackstich einstellen und die Kanten damit schließen, so wie wir es gemacht haben.
Nun wende Deinen "Schlauch", der entstanden ist, auf die schöne Seite. Etwa mittig - auf einer der Seiten von der Zackelitze bis zum Rand - kannst Du nun eine Seite Deines "BonBons" mit einem Schleifenband schließen. Wir haben mehrere Knoten dabei gemacht, um sicherzugehen, dass er sich nicht wieder öffnet.
Fülle ihn nun mit so viel Füllwatte, wie Du es magst. Wir empfehlen Dir nicht zu viel zu nehmen, weil Du ihn auf der anderen Seite ja noch gut zubinden können sollst. Nimm aber auch nicht zu wenig, sonst wird er nicht prall genug für die Nadeln.
Schiebe nun für das Zusammenbinden auf der anderen Seite die Wolle ein wenig mehr rein, als es sollte, damit Du den "BonBon" bequem mittig zwischen Zackenlitze und Rand zubinden kannst.
Schneide noch eventuell zu langes Schleifenband ab, drück Deinen "Bonbon" etwas platt, damit er nicht wegrollt. Und fertig! :-)

Wir wünschen Dir viel Freude beim Nachnähen unseres Schätzchens.

Conny & Ricarda

0 Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ricarda & Conny

Ricarda & Conny

♥-lich Willkommen!

Hallo auf unserem kleinen Nähblog.
Wir, das sind Conny (55) und Ricarda (37), lassen hier unserer kreativen Ader ein wenig freien Lauf. Wir lieben das Nähen und kreativ zu sein. Wobei Ricarda eher die Taschen- und Dekolady ist und Conny lieber tolle Kleider, Röcke und andere Schönheiten zum Anziehen näht.
Wir wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf unseren Seiten. Entdecke unsere Tutorials und vielleicht ist ja auch ein Ebook für dich dabei. :-)

Bei Fragen kannst Du uns gerne über huebsch.aufgehuebscht (at) gmail.com kontaktieren.

Hab eine zauberhafte Zeit bei uns
! ♥
Conny & Ricarda

Sponsor

Sponsor
patchworld.eu

Sponsor

Sponsor
stern-depot.shop.de

Gern gelesen

Seitenaufrufe